der persönliche kontakt
 
 

Neue Hausmusik vom Feinsten

 

 

Obsigänt: Örgeli trifft Orgel
feat. Kontrabass, Geige, Hackbrett

Klassische Kirchenmusik, traditionelle Volksmusik und aktuelle Improvisationen mutieren bei Obsigänt zu neuen Klangwelten. Die gemeinsam entwickelten und interpretierten Klangmuster leben von der Virtuosität der einzelnen Musikerinnen und Musiker, deren Fabulierlust und Freude am gemeinsamen Entdecken und Überschreiten traditioneller Grenzen. (Fr. 28.50 plus Versandspesen)

 

Für Bestellungen der CD per Mail: Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören:

 

 

 

 

Pflanzplätz-Ernte 2018
Endlich ist es soweit: die neue Pflanzplätz-CD «Wildwuchs» ist fertig!
Auf der Aufnahme als Gastmusiker mit dabei sind Dani Häusler (Bassklarinette), Dävu Märki (Hackbrett) und Andreas Gabriel (Geige). Sie sind allesamt langjährige musikalische Weggefährten von Pflanzplätz (und Thomas Aeschbacher) _ sie werden auch ab und zu bei Konzerten mit von der Partie sein.

 

Für Bestellungen der CD per Mail: Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören:

 

 

 

 

Alpin Project: eigernordklang
Die fünf Schweizer Vollblut-MusikerInnen Aeschbacher-Streiff-Pfändler-Berger-Nketia lassen als Alpin Project die Alpen glühen und röhren. Sie verbinden alte traditionelle Weisen und Klänge mit urbanen Elektro-Sounds & -Beats. Sie bringen so die alpine Volks- und Urmusik aus ihren Wurzeln zum Schwitzen und Blühen. (Fr. 25.- plus Versandspesen)

Für Bestellungen per Mail: Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören:

 

 

 

 

Solo mit 25 Weggefährten
Auf der Suche nach neuen Tönen, Klängen und Chehrli in der traditionellen Volksmusik holt sich der Örgeler Thomas Aeschbacher 25 hochkarätige musikalische Weggefährten aus unterschiedlichsten Sparten in seine Stube, ins Studio und in die Stadtkirche Burgdorf. Die CD «Thomas Aeschbacher feat.» ist eine fulminante «Stubete» der frischen und frechen Art. Nie und nimmer verleugnen die hochkarätigen Schweizer Volks- & Weltmusiker um den Pflanzplätz-Örgeler ihre Wurzeln. Neugierig stossen die Jazzer, Bläser und der Kirchenorganist zu ihnen vor. Gemeinsam wachsen sie grenzenlos darüber hinaus. Süffig und saftig. (Fr. 25.– plus Versandkosten)

Für Bestellungen per Mail: Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören:

 

 

 

Corin Curschellas «Origins» mit Pflanzplätz
«Origins» ist eine Schatzsuche. Und eine Schatzfindung. Es war in den 1930er-Jahren. Alfons Maissen begab sich auf ein Abenteuer. Ein musikalisches Abenteuer. Statt mit Hut und Peitsche besuchte Alfons Maissen die rätoromanischen Gemeinden mit Mikrofon und Tonband, um die alten rätoromanischen Lieder kurz vor deren Verschwinden zu bewahren.
«Origins» sucht die Schätze erneut und bringt sie in die Gegenwart. Bodenständig? Ja. Traditionell? Sehr. Konventionell? Nie und nimmer. Von und mit Corin Curschellas, Andy Gabriel (Geige) und Pflanzplätz.

Für Bestellungen per Mail: Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören:

 

 

 

Reiche Ernte
«Querbeet», die letzte Ernte vom Pflanzplätz der (Volks)musik aus aller Welt, hat alles, was die neue Schweizer Volksmusik jung hält und ausmacht: hochkarätige (Mit)musiker, das feine Gespür für listige Weisen und frische Interpretationen, eine stimmige Portion Wertschätzung für das einheimische wie fremdländischen Schaffen. Zum Verlieben schön.

Zum Bestellen gut. Click!

 

Eine Auswahl zum Reinhören: